SEPA Voraussetzungen

Aus Matrica Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

moneyplex unterstützt mit verschiedenen Funktionen die Verwendung von SEPA Zahlungen.

SEPA-Konverter

In moneyplex ist ein SEPA-Konverter enthalten, welcher bei der Umstellung der Zahlungsempfänger unterstützt. Beim Start meldet sich dieser Assistent mit folgendem Dialog.

Sepakonverter1.png

Wenn die Konvertierung durchgeführt werden soll, geben Sie in das Feld JA ein und betätigen den Schalter Ja. Anschließend werden die Zahlungsempfänger unter Stammdaten → Adressen, welche bislang mit Kontonummer und BLZ eingetragen sind, um die Angaben IBAN und BIC ergänzt.

Sepakonverter2.png

SEPA-Assistent in Adressen

Gespeicherte Adressen können auch nachträglich auf SEPA umgestellt werden. Unter Stammdaten → Adressen können Sie mit den Pfeil-Schaltern die Umwandlung in IBAN und BIC ausführen.

Sepakonverter3.png

SEPA Assistent in Zahlungen

Nach Eingabe einer Zahlung über Zahlungen → SEPA-Überweisung mit klassischer Kontoverbindung, also mit Kontonummer und BLZ können Sie über den Schalter S die Umwandlung in IBAN und BIC ausführen.

Sepakonverter4.png

SEPA Konverter aktivieren

Wenn die Option Diesen Hinweis nicht mehr anzeigen aktiviert wurde, wird der SEPA Konverter beim Start von moneyplex nicht mehr eingblendet. Um den SEPA Konverter wieder anzuzeigen, kann in der Datei settings.ini im Bereich [mstartup] dieser Eintrag entfernt werden:

SepaConvert=0

Sofern unter Stammdaten → Adressen Einträge vorhanden sind, die noch über keine IBAN und BIC verfügen, wird der SEPA Konverter aufgerufen.

Sammelzahlungen (Nur Businessversion)

Bei SEPA-Zahlungen gibt es die Möglichkeit Zahlungen als Sammelzahlung an die Bank einzureichen, die dennoch als einzelne Zahlungen im Kontoauszug aufgelistet werden. Diese Option kann unter Konten im Bereich Optionen aktiviert werden.

Sammelzahlungen.png

Es muss die entsprechende Option Sammelüberweisungen erzeugen bzw. Sammellastschriften erzeugen aktiv sein und zusätzlich die Option Sammelbuchungen nicht auflösen deaktiviert sein. Hierfür einen Rechtsklick auf das Konto in der Liste und Ändern wählen. Anschließend speichern Sie die Änderung. Das Formular wird geleert und die Änderung damit übernommen.

Voraussetzung dafür ist, dass dies von der Bank unterstützt wird. Unser Support kann dies für Sie anhand des technischen Protokolls (HBCI-Protokolls) herausfinden, welches mittels moneyplex generiert wird. Nähere Informationen dazu finden Sie hier unter Protokolle.

Bankzugang und Konto prüfen

  • Unter Konten dürfen im Bereich Kontoinhaber im Feld Name keine Umlaute oder Sonderzeichen, z.B. Strichpunkt enthalten sein. Diese müssen ersetzt werden.
  • Die SEPA-Kontoverbindung muss abgerufen sein. Dies ist daran erkennbar, dass unter Konten im Bereich Eigenschaften die IBAN und BIC hinterlegt sind. Vorausgesetzt diese Daten wurden nicht manuell eingetragen. Wenn die Daten dort noch nicht vorhanden sind, sollte dies am besten über den Bankzugang unter Stammdaten → Bankzugänge ausgeführt werden. Dazu wird der Bankzugang mit der rechten Maustaste angeklickt und im Kontextmenü die Funktion SEPA-Kontoverbindung aufgerufen. Danach sollte die IBAN und BIC bei allen angeschlossenen Konten abgerufen worden sein.

Sepa kontoverbindung.png

  • Wenn die IBAN und BIC im Bereich Konten immer noch nicht vorhanden ist, war die HBCI Version vielleicht nicht korrekt eingestellt. Diese muss bei vielen Banken auf Version 3.0 stehen, damit SEPA Geschäftsvorfälle ausführbar sind.

Die HBCI Version kann unter Stammdaten → Bankzugänge aktualisiert werden. Dazu wird der Bankzugang mit der rechten Maustaste angeklickt und im Kontextmenü die Funktion Ändern aufgerufen. Der erscheinende Sicherheitshinweis wird mit Ja bestätigt. Anschließend werden nochmal die Bankparameter aktualisiert. Dazu wird der Bankzugang mit der rechten Maustaste angeklickt und im Kontextmenü die Funktion Bankparameter aktualisieren aufgerufen. Folgen Sie dem Assistenten.

  • Nach Änderungen oder Aktualisierung des Bankzugangs sollte eine vorhandene Zahlung gelöscht werden und neu erfasst werden.
  • Bei verschiedenen Banken muss nach Umstellung auf SEPA in den Einstellungen des Kontos das Feld (Unter)Kontomerkmal belegt sein. Zum Beispiel bei der Deutschen Bank, Norisbank, Hypovereinsbank sowie OLB muss hier EUR eingetragen werden. Bei der Commerzbank wiederum für Girokonten EUR100.

Sepa kontoeinstellung.png

Dazu wird im Menü Konten und in der Liste das entsprechende Konto mit der rechten Maustaste angeklickt. Im Kontextmenü wird die Funktion Ändern aufgerufen. Der Sicherheitshinweis wird mit Ja bestätigt. Im Feld (Unter)Kontomerkmal den entsprechenden Eintrag hinzufügen und speichern. Anschließend erneut die SEPA-Kontoverbindung abrufen.