Resynchronisation

Aus Matrica Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In bestimmten Fällen muss ein Bankzugang resynchronisiert werden. Wenn zum Beispiel im Protokoll eine der folgenden Meldungen erscheint:

9210 Kundensystem-ID ungültig.
9210 Unbekannte Kundensystem-ID, bitte synchronisieren Sie neu.
9210 Inhaltlich ungültig (HBMSG=10331) ''(bei Sparkassen)'' 
9210 Signature Id 8985 was already used
9210 Ungültige Kundensystem-ID.
9340 Signatur-ID ist ungültig.
9380 Signatur Issuer falsch - Nachricht abgelehnt
9390 Doppeleinreichung Signatur-ID 0000000000000030
9390 Signatur-ID ist ungültig.
9390 Signatur-ID ist ungültig. (TRE)
9390 Doppeleinreichung - Nachricht abgelehnt
9390 Doppeleinreichung
9391 Unbekannte Kundensystem-ID, bitte synchronisieren Sie neu.

Resynchronisation des Bankzugangs

Wählen Sie im Menü Stammdaten → Bankzugänge. Im unteren Bereich werden Ihnen in einer Liste die Bankzugänge angezeigt, die Sie mit dem Einrichtungsassistenten eingerichtet haben.

Bild Resynch2.PNG

Rechtsklick auf den Bankzugang, den Sie resynchronisieren möchten. Es öffnet sich das Kontextmenü, indem Sie den Eintrag Resynchronisation des Bankzugangs wählen. Geben Sie im folgenden Fenster JA ein und bestätigen Sie mit Ok.

Bild Resynch3.PNG

Falls die Resynchronisation dennoch nicht funktionieren sollte, muss geprüft werden, ob unter dem Bankzugang unter dem Tab HBCI-Kompatibilität die Option Kundensystem-ID ist erforderlich aktiviert ist.

Bankparameter aktualisieren

Rechtsklick auf den Bankzugang, den Sie aktualisieren möchten. Es öffnet sich das Kontextmenü, indem Sie den Eintrag Bankparameter aktualisieren wählen.

Prüfen Sie das Übertragungsprotokoll unter Info → Protokoll. Überprüfen Sie, ob sich die Aufträge, die vorher nicht ausführbar waren, jetzt funktionieren.