KOBIL mIDentity

Aus Matrica Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Anleitung beschreibt, wie eine ältere moneyplex Version auf dem KOBIL mIDentity auf eine neue Version aktualisiert werden kann.

Falls der KOBIL mIDentity unzuverlässig geworden ist bzw. Datenfehler anzeigt, kann es helfen diesen zu formatieren. Jedoch ist die Lebensdauer eines USB-Stick je nach Einsatzart begrenzt. Im Falle dass eine Formatierung nötig ist, müssen anschließend die Imagedatei wieder aufgespielt werden. Diese befindet sich auf der Wiederherstellungs-CD des KOBIL mIDentity.

Sichern Sie unbedingt vorher den kompletten Inhalt des KOBIL mIDentity Sticks.

moneyplex Installation

Zunächst laden Sie die aktuelle Setup Version von moneyplex von unserer Webseite aus dem Bereich Download. Installieren Sie diese Version lokal auf dem PC z.B. in das vorgegebene Standardverzeichnis C:\Programme(x86)\moneyplex.

(Die lokale Installation wird später wieder entfernt. Jedoch lassen sich alle Anpassungen schneller und einfacher auf der lokalen Festplatte durchführen als auf dem PC.)

Daten einspielen

Nun müssen die Daten eingespielt werden. Dazu wird der Ordner mdaten aus dem moneyplex Verzeichnis auf dem USB Stick kopiert und in die lokale Installation unter dem Verzeichnis moneyplex eingefügt. (Falls die lokale Kopie von moneyplex noch nicht gestartet wurde, existiert der Ordner mdaten noch nicht. Falls es bereits gestartet wurde, ist der Ordner vorhanden und kann entweder gelöscht oder überkopiert werden.

Falls es Probleme mit den Daten gibt oder sich moneyplex auf dem KOBIL mIDentity Stick nicht mehr starten ließ, kann auch eine Sicherungsdatei aus dem Verzeichnis backups entpackt werden und der Inhalt der Datei in den Ordner mdaten übernommen werden.)

Treiberdateien

Aus dem Verzeichnis moneyplex auf dem USB Stick müssen noch die Treiberdateien für den im USB-Stick integrierten Kartenleser kopiert werden. Dies sind die folgenden Dateien:

  • ct32br.dll
  • application.ini
  • winscard.dll

Diese Treiberdateien werden ebenfalls in die lokale Installation von moneyplex kopiert.

Starten von moneyplex

Nun wird die lokale Installation gestartet. Entweder über das angelegte Desktop-Icon oder aus dem lokalen Verzeichnis heraus durch Aufrufen der Datei mstartup.exe. moneyplex startet mit dem Assistenten und verlangt die neue Seriennummer und Nutzerdaten. Bitte diese Daten erfassen. Der Assistent wird ein Update durchführen und danach einen Neustart empfehlen. Dies sollte durchgeführt werden. Nach dem Neustart wird moneyplex die Einstellungen aufrufen. Es müssen folgende Einstellungen angepasst werden:

Unter Einstellungen → Daten bei der Option Automatische Datensicherung aktivieren, die Anzahl der gleichzeitig vorhandenen Sicherungen auf 3 einstellen. (Es werden nach jedem Beenden eine Sicherungsdatei erzeugt. Da der KOBIL mIdentity nur begrenzten Speicherplatz zur Verfügung stellt, empfiehlt es sich die Anzahl der Sicherungen zu reduzieren. Im Falle von Problemen mit dem Start von moneyplex oder mit den Daten sollte dann aber moneyplex nicht mehrfach hintereinander gestartet werden, sondern zunächst der Inhalt des Ordners backups vom Stick auf eine Festplatte gesichert werden. Ansonsten werden die Backups durch mehrfache Starts überschrieben.)

Es ist auch möglich die Backups lokal auf die Festplatte zu verlagern. Das heißt die Daten von moneyplex und die Anwendung liegen auf dem USB Stick. Lediglich die Sicherungen werden auf die lokale Festplatte ausgeführt Hierbei wäre nur zu beachten, wenn der KOBIL mIdentity auf fremden Computern ausgeführt wird, dass die Sicherungen wieder entfernt werden, bzw. diese Option vorher deaktiviert wird.

Unter Einstellungen → Verwaltung bei der Option Speicherbedarf muss die Warnmeldung deaktiviert werden oder die Anzahl des freien Speichers, ab dem eine Warnmeldung erfolgen soll, auf ca. 10 MByte reduziert werden.

Falls es sich um eine Pro oder Business Ausführung handelt, sollte die Alarmfunktion deaktiviert werden, da diese in der Registry einen Start-Eintrag hinterlegen muss, der beim Start des PCs bei nicht eingestecktem Stick zu einer Fehlermeldung führen kann. Dazu unter Einstellungen Alarmfunktion die Alarmfunktion deaktivieren.

Unter Einstellungen → Chipkartenleser muss der Treiber für den Chipkartenleser ausgewählt werden. Dazu die Option CTAPI-Treiber auswählen und manuell folgende Eingabe in dem Feld vornehmen: ./CT32br.dll

(Es ist wichtig dass Punkt und Slash mit eingegeben werden, denn dies sorgt dafür, dass der im moneyplex Verzeichnis liegende Treiber, relativ zur Lage von moneyplex, verwendet wird.)

Bei der Option Schnittstelle COM1 / USB / Tastatur auswählen. Es soll kein Test der Einstellungen ausgeführt werden.

Nun wird moneyplex beendet.

Dateien kopieren

Bevor das lokale Verzeichnis von moneyplex nun auf den KOBIL mIdentity übertragen wird, sollten noch die folgenden Dateien gelöscht werden, um maximalen Speicher auf dem USB Stick zu haben:

  • Handbuch.pdf
  • Finanzlexikon.pdf

Bei einem Online-Update würden diese Dateien wieder geladen. Es ist daher sinnvoll diese nach einer erfolgten Programmaktualisierung wieder zu löschen.

Nun kann der komplette Ordner moneyplex aus dem lokalen Programm-Verzeichnis kopiert werden. Auf dem KOBIL mIdentity muss der vorhandene Ordner moneyplex gelöscht werden und nun an dieser Stelle der neue Ordner moneyplex eingefügt werden. Fertig.

moneyplex deinstallieren

Schließlich muss noch die lokale Installation von moneyplex deinstalliert werden. Dazu entweder unter Systemsteuerung → Software bzw. Systemsteuerung → Programme&Anwendungen die Deinstallation ausführen. Oder aus dem Verzeichnis moneyplex die Uninstall-Anwendung ausführen. Da das Deinstallations-Programm nicht die Daten löscht, muss anschließend manuell das Verzeichnis moneyplex aus dem Programme Verzeichnis gelöscht werden.